Hello. Sign In
Standards Store
DIN 18125-2 2011 Edition, March 1, 2011
Complete Document
Active, Most Current
Soil investigation and testing - Determination of density of soil - Part 2: Field tests
Additional Comments: GERMAN
Page Count:26
PDF :
$98.00 USD
In Stock
Print  :
$107.00 USD
In Stock
Diese Norm gilt für Feldversuche zur Bestimmung der Dichte des Bodens, die auf der Entnahme von Bodenproben und der Bestimmung von Masse und Volumen beruhen. Sie sind in allen Bodenarten anwendbar, in denen sich standfeste Prüfgruben herstellen lassen. In locker gelagerten nichtbindigen Böden kann die Anwendbarkeit der Verfahren jedoch in Frage gestellt sein.

Der Versuch wird im Erd- und Grundbau angewendet. Die Bestimmung der Dichte dient der Beurteilung bautechnischer Eigenschaften eines Bodens und ist für die Berechnung des Porenanteils sowie der Sättigungszahl erforderlich. Als Quotient aus Dichte und zugehöriger Proctordichte errechnet sich der Verdichtungsgrad Dpr (siehe DIN 18127). Er dient zur Qualitätskontrolle bei der Verdichtung von Böden. Die aus der Dichte errechnete Wichte des Bodens wird als Grundwert für erdstatische Berechnungen benötigt.

Für Feldversuche zur Bestimmung der Dichte des Bodens mit Hilfe von radiometrischen Verfahren gilt das Merkblatt der Forschungsgesellschaft für das Straßen- und Verkehrswesen „Merkblatt über die Anwendung radiometrischer Verfahren zur Bestimmung der Dichte und des Wassergehaltes von Böden" [1].