Hello. Sign In
Standards Store




DIN 86209-1

2017 Edition, February 1, 2017

Complete Document

Replenishment of ships with liquefied natural gas (LNG) as a fuel - Technical delivery conditions and test criteria for couplings - Part 1: Dry couplings



Detail Summary

Active, Most Current

DE
Additional Comments:
GERMAN
Format
Details
Price (USD)
PDF
Single User
$90.00
Print
In Stock
$98.00
Add to Cart

Product Details:

  • Revision: 2017 Edition, February 1, 2017
  • Published Date: February 2017
  • Status: Active, Most Current
  • Document Language: German
  • Published By: Deutsches Institut fur Normung E.V. (DIN)
  • Page Count: 19
  • ANSI Approved: No
  • DoD Adopted: No

Description / Abstract:

In dieser Norm sind die Leistungs- und Prüfanforderungen für Anschlussarmaturen, sogenannte Trockenkupplungen festgelegt, die zum Transfer von verflüssigtem Erdgas eingesetzt werden sollen. Diese Anschlussarmaturen bilden eine temporäre Verbindung zwischen einer ortsfesten oder einer mobilen Versorgungseinrichtung und einem fest im Schiffskörper integrierten oder einem mobilen Tank.

Des Weiteren legt diese Norm die Anforderungen zur Prüfung der Ausrüstung fest.

Die in dieser Norm zugrunde gelegte Ausrüstung ist zum Umfüllen von flüssigen Gasen (im Regelfall LNG/LPG/NGL/Methan) bei folgenden Anwendungsparametern vorgesehen: 

- Nennweiten von DN 25 bis DN 150; 

- Nenndruck PN 25; 

- Auslegungstemperaturen von −196 °C bis +65 °C.

Im Dokument wurde aus Gründen zum Praxisbezug die Druckangabe in bar gewählt (1 bar = 105 Pa = 0,1 MPa).

Für das Umfüllen von flüssigen Gasen wird empfohlen Strömungsgeschwindigkeiten von mehr als 12 m/s zu vermeiden.

Permanente Verbindungen wie beispielsweise Flanschverbindungen sowie Schraub- oder Schnellkupplungen ohne selbstschließende Ventile sind nicht Bestandteil dieser Norm.